So einfach wird Google zu Ihrem besten Freund – und das gratis!

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Es ist gar nicht so schwer, mit der eigenen Website bei Google ein gutes Ranking zu erzielen. Mit ein paar Kniffen können Sie Ihr Unternehmen, Ihren Verein oder Ihr Anliegen weit oben in den Suchergebnissen platzieren. Und das beste: Dafür müssen Sie kein Geld an Google oder an teure SEO-Agenturen zahlen.

In Gesprächen mit Unternehmern hören wir immer wieder die Gegenthese: „Bei Google hat nur Erfolg, wer am meisten bezahlt.“ Dahinter steht die Annahme, das Ranking der eigenen Website nach einer Google-Suchanfrage werde maßgeblich davon beeinflusst, wie viele Werbeanzeigen man bei Google kauft. Die gute Nachricht für Ihr Marketing-Budget: Diese Annahme ist falsch!

Damit Ihre Kunden Sie in Zukunft finden, empfehlen wir Ihnen diese fünf einfachen Tricks, von denen Sie und Ihr Unternehmen sofort profitieren werden:

1. Starke Inhalte: Bieten Sie Mehrwert!

Gute Texte sind das A und O für Ihre Website. Was hilft es Ihnen, wenn die Besucher auf Ihrer Website landen, aber nicht die gewünschten Informationen finden? Finden sie diese stattdessen bei der Konkurrenz, haben Sie schon verloren. Überzeugen Sie also mit gelungenen Texten!

Ein Beispiel: Schreiben Sie passende Beschreibungen zu Ihren Produkten und Dienstleistungen. Versetzen Sie sich dafür in die Lage des Interessenten. Was erwarten potenzielle Kunden an dieser Stelle? Was wird ihnen geboten? Welchen Mehrwert haben sie durch den Kauf des Produkts? Was können Sie besser als die Konkurrenz? Und was sagen andere Kunden?

Ein kurzer Überblickstext mit klarer Gliederung, begleitet von aussagekräftigen Bildern reicht für den ersten Eindruck völlig aus. Vertiefte Informationen stellen Sie am besten optional zur Verfügung. Verzichten sollten Sie auf solche Zusatzinformationen nicht. Denn dadurch bieten Sie dem Nutzer einen Mehrwert. Testberichte, Erfahrungen, technische Details, Reparaturanleitungen – mit diesen Inhalten setzen Sie sich von der Konkurrenz ab. Bieten Sie das gewisse Etwas!

2. Keywords: Die richtigen Inhalte liefern

Die richtigen Keywords machen den Erfolg aus: Mit welchem Suchenbegriff landet der Kunde auf Ihrer Seite?

Denken Sie schon vor dem Erstellen von Texten auf Ihrer Website an die entscheidenden Keywords! Keywords sind die relevanten Schlagwörter, die das Thema des Textes prägen und mehrmals im Text vorkommen sollten. So zeigen Sie dem Suchalgorithmus: Dieser Text ist für eine Suchanfrage nach diesem Keyword relevant.

 

Ein Beispiel aus unserer Praxis: Wenn Sie als Betreiber eines Onlineshops einen Text über ein neues Bio-Hundefutter schreibt, sollten darin bestimmte Begrifflichkeiten enthalten sein. Dazu zählen zum Beispiel „Ernährung“, „Hund“, „Haustier“, „Tiernahrung“ und „biologisch“. Damit erhöhen Sie die Chance, dass bei einer Anfrage nach diesen Begriffen Ihr Artikel als Suchergebnis angezeigt wird. So leiten Sie potenzielle Interessenten direkt auf Ihre Website und in Ihren Onlineshop.

3. Aktualität: Immer auf dem neuesten Stand bleiben

Bei Ihrer Website gilt dasselbe wie bei Ihren Werbeflyern: Achten Sie auf aktuelle Angaben. Haben sich die Trainingszeiten Ihres Vereins geändert? Sind die Kontaktdaten noch korrekt? Bieten Sie neue Kurse oder Dienstleistungen an?

Aktualität bezieht sich aber auch auf die Inhalte Ihrer Seite. Zeigen Sie, dass Ihre Website aktiv genutzt wird. Stellen Sie immer wieder neue Bilder und Texte ein! Aktualisieren Sie die Angaben zu Ihren Mitarbeitern!

Je regelmäßiger neue Inhalte auf der Seite auftauchen, desto wahrscheinlicher werden Sie vom Google-Algorithmus mit einem besseren Ranking belohnt. Aber Achtung: Bleiben Sie beim Thema! Wenn Sie nichts Relevantes zu berichten haben, sind themenfremde Inhalte unter Umständen schädlich.

4. Übersichtlichkeit: mit wenigen Klicks ans Ziel

Versetzen Sie sich in den potenziellen Besucher Ihrer Website: Er muss auf den ersten Blick die wichtigsten Informationen finden können. Muss er hingegen lange suchen, bis er die gewünschten Inhalte finden kann, wird er wahrscheinlich auf einen anderen Anbieter zurückgreifen.

Google erhebt Daten darüber, wie lange Nutzer auf der Seite bleiben, die als Suchergebnis angezeigt wurde. Wenn also ein Besucher Ihrer Website nicht schnell findet, was er sucht, und daher ein anderes Suchergebnis anklickt, heißt das im Klartext: Ihre Seite scheint nicht zu der ursprünglichen Anfrage zu passen.

Achten Sie bei Ihrer Website unbedingt auf eine klare und einfache Menüstruktur. Außerdem sollte die Nutzung der Seite auch auf mobilen Endgeräten ohne Probleme möglich sein (Stichwort: Responsivität). So beeindrucken Sie nicht nur die Besucher Ihres Internetauftritts. Auch Google belohnt technisch gute Websites mit einem besseren Ranking.

5. Der Google My Business Account: Der Branchenbuch-Eintrag auf Seite 1

Google bietet für juristische Personen den kostenlosen My Business Account an. Der My Business Account ist vergleichbar mit einem Branchenbucheintrag: Sie hinterlegen Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Informationen über die angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Garniert mit aussagekräftigen Bildern bekommt der Google-Nutzer auf der Suche nach der Dienstleistung, die Sie bieten, Ihren Eintrag sofort angezeigt.

Der Google My Business Eintrag: Fällt ins Auge, obwohl Ihre Website nicht auf Platz 1 steht.

Aber der My Business Account von Google kann noch mehr: Kunden können Ihre Bewertungen hinterlassen, auf die Sie sogar antworten können. Bei positiven Rückmeldungen hilft schon ein einfaches „Dankeschön“. Und im Fall von Kritik gilt: Bleiben Sie freundlich und sachlich! Zeigen Sie einen souveränen Umgang mit den Anregungen und greifen Sie diese auf!

Fazit: So wird Google Ihr bester Freund

Sie sehen: ein gutes Ranking für Ihren Webshop oder Ihren Verein bei Google können Sie selbst maßgeblich beeinflussen. Mit aktuellen Inhalten auf einer übersichtlichen Website und Mehrwert für den Seitenbesucher haben Sie bereits einen großen Schritt an die Spitze der Suchergebnisse gemacht. Ergänzt durch einen Google My Business-Eintrag sind Sie jetzt sehr gut aufgestellt.

Mit diesen Schritten verbessern Sie Ihr Google-Ranking garantiert. Eine Top-Platzierung in Google geht auch ohne die Google Ads.

Klingt gut, Sie wissen aber nicht, wie Sie unsere Tipps umsetzen sollen? Dann rufen Sie uns noch heute an oder schreiben Sie uns. Wir TextTypen unterstützen Ihre Website mit besonderen Texten, passgenau zugeschnitten auf Ihr Unternehmen.

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nicht verpassen: Gratis PR-Checkliste

Sie wollen sich in nur wenigen Minuten einen Überblick über Ihre aktuellen PR-Maßnahmen verschaffen? Mit unserer kostenlosen Checkliste ist das kein Problem!